Schützenfest 2015

17.07.2015 - 20:00 Uhr

Noch

Schnurschießen

 

Seit 1992 hat der Schütze jedes Jahr aufs Neue die Chance, seine Schießleistung zu zeigen und diese dann in Form von Uniformschmuck zu präsentieren. So entbrennt ein Wettkampf, der sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Denn im Gegensatz zu einigen anderen Orden, wird hier die reale Schießsportleistung für jedermann sichtbar bewertet.

Als Termin wird ein Wochenende im Frühjahr benannt. Samstags wird von 17 bis 20 Uhr, und Sonntags von 10 bis 12 Uhr. Zusätzlich wird ein darauffolgender Sonntag für die Schützen angesetzt, die am 1. und 2. Termin aus dringenden Gründen nicht anwesend sein können!

 

 

 

Bedingungen
für das Austechen der Schützenschnüre und Eicheln

Folgende Mindestringzahlen müssen erreicht werden.
Der schlechteste Schuß eines Satzes wird gestrichen!
Senioren werden 2 Ringe gutgeschrieben.

 MindestringzahlSchuß pro SatzMögliche Sätze
Grüne Schützenschnur 46 6 2
1.grüne Eichel 47 6 2
2.grüne Eichel 48 6 2
Silberne Schützenschnur 49 6 4
1.silberne Eichel 58 7 4
2.silberne Eichel 68 8 4

 

Die Bronzene Nadel wird ohne Streicher geschossen !

 MindestringzahlSchuß pro SatzMögliche Sätze
Bronzene Nadel 98,0 10 3
1.bronzene Eichel 98,2 10 3
2.bronzene Eichel 98,4 10 3
3.bronzene Eichel 98,6 10 3
4.bronzene Eichel 98,7 10 3
5.bronzene Eichel 98,8 10 3
6.bronzene Eichel 98,9 10 3

 

Die Silberne Nadel wird ohne Streicher geschossen !

 MindestringzahlSchuß pro SatzMögliche Sätze
Silberne Nadel 99,0 10 3
1.silberne Eichel 99,2 10 3
2.silberne Eichel 99,4 10 3
3.silberne Eichel 99,6 10 3
4.silberne Eichel 99,7 10 3
5.silberne Eichel 99,8 10 3
6.silberne Eichel 99,9 10 3

 

Vor jedem Satz können 2 Probeschüsse abgegeben werden.
Kosten pro Satz: 2,-€ incl. Munition
Die Wertungssätze können beliebig auf die beiden Tage des Schießens verteilt werden.
Geschossen wird mit einem Kleinkalibergewehr auf 50 m
Die Auszeichnungen können nur in der oben angegebenen Reihenfolge errungen werden. Jedes Jahr kann nur eine Auszeichnung erfolgen, auch wenn eine höhere Ringzahl geschossen wurde.
Bei Meinungsverschiedenheiten entscheiden die Schießwarte.

Go to top